Unser Kirchengemeinderat

© Andreas Jung 2017

Kirchengemeinderat 2017:

Markus Beutel

Carmen-Caterina Eßlinger (Pfarrerin/1. Vorsitz)

Petra Hermann (2. Vorsitz)

Andrea Pallmann

Martina Pikal

Anja Wolscht (Kirchenpflegerin)

Anja Zwissler

 

 

Aufgaben des Kirchengemeinderates

Die Leitungsaufgabe des Kirchengemeinderates wird in der Kirchengemeindeordnung so beschrieben: Kirchengemeinderat und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Getreu dem Amtsversprechen sind sie dafür verantwortlich, dass das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird. Kirchengemeinderäte und Pfarrer sind verpflichtet, bei der Erfüllung dieser Aufgaben zusammenzuwirken und der Gemeinde nach Maß und ihren Gaben und Kräften zu dienen.

In der Vergangenheit war die Leitung der Gemeinde geprägt durch die Hirtenfunktion des Pfarrers gegenüber der Gemeinde. Geistige Leitung durch das Predigtamt war das bestimmende Element. Auf dem Hintergrund von kirchengeschichtlichen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen in den beiden letzten Jahrhunderten ist jedoch ein neues, komplexes Verständnis von Leitung gewachsen, das sich nicht mehr wie früher linear und hierarchisch vermitteln lässt. Auch in der Kirche hat ein Demokratisierungsprozess stattgefunden, dessen Folge die Einbeziehung der Basis in die Aufgaben der Leitung ist.

Auszug aus dem "Handbuch für Kirchengemeinderäte und Kirchengemeinderätinnen 2007" der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Mit was beschäftigt sich der Kirchengemeinderat das Jahr über?
Eine Zusammenfassung der Kirchengemeinderatsprotokolle findet sich hier.

Frühere Kirchengemeinderäte

Auch in den vergangenen Jahren war der Kirchengemeinderat mit engagierten Männern und Frauen besetzt. Wer in den vergangenen Jahren im Gremium war erfahren Sie unter Geschichte - Frühere Kirchengemeinderat.

Unsere Auflistung umfasst die Zeitspanne von 1887 - 2013.